Radrouten

Barycz-Tal und Milicz-Teiche - oder das Land des Ungewöhnlichen - willkommen!

Die Route verläuft im westlichen Teil des Landes des Ungewöhnlichen, zwischen Milicz und Żmigród, durch die reizvollsten und geheimnisvollsten Ecken zwischen den Milicz-Teichen und Wäldern. Sie hat die Form einer bequemen Schleife - Start und Ziel befinden sich am selben Ort - in Ruda Sułowska. Die Route ist ideal für alle Radfahrer, die einsame Gegenden, atemberaubende Aussichten und die Gemeinschaft mit der Natur schätzen. Sie ist auch perfekt für Familien mit Kindern.


ROUTE:

Ruda Sułowska – Niezgoda – Staw Stary – Olszyny Niezgodzkie – Ruda Żmigrodzka – Jamnik – Jaz Niezgoda – Ruda Sułowska 

 

Am Jamnik-Teich, Foto: Stawy Milickie 


 

Die Route beginnt in Ruda Sułowska, in der Nähe von CET NATURUM, wo man sie mit dem Fahrrad (der nächste Bahnhof ist in Milicz oder Żmigród) oder mit dem Auto erreichen und auf einem kostenlosen Parkplatz abstellen kann.

Die Route ist 30 km lang und verläuft auf verschiedenen Belägen, d. h. Asphalt, Schotter, unbefestigter (Wald-)Weg. 1/3 der Strecke sind öffentliche Straßen mit mäßigem Verkehr (z. B. Ruda Sułowska - Grabówka - Niezgoda - Ruda Żmigrodzka), der restliche Teil ist ein Waldweg.

 

Beobachtungsturm am Stary (Alt) Teich, Foto: Stawy Milickie 

 


Schwierigkeitsgrad der Strecke: leichte Strecke, ohne Höhenunterschied, die einzige Herausforderung ist die Entfernung, es ist keine besondere Ausrüstung erforderlich, jedoch ist es ratsam, ein Fahrrad mit dickeren Reifen zu haben, da die Strecken durch Wälder und Felder führen (es gibt gelegentlich Sand). Es ist möglich, mit einem Fahrradanhänger zu fahren. 

 


Öffentliche und kostenlose Haltestellen/Rastplätze entlang der Strecke:

 

Ruda Sułowska - CET Naturum, Parkplatz, Restaurant, Hotel, Spielplatz, Museum, Angelplatz, Fahrradverleih

Niezgoda Teiche - Aussichtsturm am Niezgodaer Teich I

Stary Teich - Aussichtsturm

Ruda Żmigrodzka - Erholungsgebiet am Ruda-Teich

 

 Niezgodaer Wehr/Göring-Talsperre, Foto: Stawy Milickie

 


 

WAS GIBT ES ZU SEHEN?

 

Ruda Sułowska - CET Naturum - Museum, Fischerhaus, Streichelzoo, Spielplatz, Naturlehrpfade

Niezgoda I Teich - Vogelbeobachtungsturm

Stary Teich - Beobachtungsturm mit Blick auf den größten Teich im Barycz-Tal (300 ha)

Waldreservat "Olszyny Niezgodzkie"

Ruda Żmigrodzka - Rudy-Teich - eine Plattform mit einem ausgezeichneten Platz zur Beobachtung vieler Vogelarten, die sich auf dem Teich versammeln

Naturschutzgebiet "Jamnik" - ein Komplex von Teichen, ein interessanter Ort für Fotos

Niezgoda Wehr (genannt Göring-Damm)

 


 

Fischereimuseum im Barycz-Tal im CET Naturum, Foto: Paweł Kucharski

 


 

WO KANN MAN ESSEN: WIR EMPFEHLEN FAHRRADFREUNDLICHE LOKALE!

 

Restaurant "Gospoda 8 Ryb" in Ruda Sułowska

Gasthaus "Głowaczówka" in Ruda Sułowska

Fischbraterei "Pod Dębami" in Grabówka (geöffnet Donnerstag-Sonntag)

Fischbraterei in Niezgoda (saisonal geöffnet)

 


HÖHENPROFIL DER ROUTE:

 


 

Möchten Sie eine GPX-Datei der Route? Laden Sie es direkt unter der Karte herunter oder kontaktieren Sie uns: biuro@dkr.travel.pl

 


 

Brauchen Sie Hilfe bei der Organisation einer Gruppenreise? Schreiben Sie uns: biuro@dkr.travel.pl 

Wenn Sie daran interessiert sind, bei der Planung und Vorbereitung des Aufenthalts Ihrer Gruppe mitzuhelfen und von einem örtlichen Führer begleitet zu werden, der Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Region erklärt und Sie zu den interessantesten Orten führt, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. (Bezahltes Angebot, wir erstellen ein Angebot nach einem unverbindlichen E-Mail-Kontakt). Wir stellen Ihnen zertifizierte Fremdenführer zur Verfügung, die unter der Woche und am Wochenende verfügbar sind und auch Englisch oder Deutsch sprechen.

 


Wir empfehlen Ihnen, die Dienste örtlicher Reiseführer in Anspruch zu nehmen, die die Region, den natürlichen Reichtum und die Fischereiwirtschaft des Barycz-Tals gut kennen. 

Damian Żuber, Arkadiusz Berger, tel. +48 607 426 222, d.zuber@stawymilickie.pl (kostenpflichtiger Dienst) 

Bei der vorgeschlagenen Tour handelt es sich um eine eintägige Tour. Es ist jedoch möglich, einen längeren Aufenthalt, eine Übernachtung in der Umgebung und einen mehrtägigen Radaufenthalt zu planen. 

 

Fotos von der Strecke: Stawy Milickie SA

Technische Details der Route

Art der Oberfläche: Gemischt (z. B. Asphalt, Feldweg, Waldweg) Schwierigkeitsgrad : durchschnittlich Empfohlener Fahrradtyp : Trekking/Cross Country/MTB Standard der Route: unmarkierte Route Art der Route: Schleife Art der Kennzeichnung : gemischt (mehrere Routen)

Region

das Bartschtal

Gemeinde

Milicz, Żmigród

Fotos

mobile Applikation

lade kostenlose 

Applikation für 

Dein Smartphone

herunter

App Store Google Play
Phones
Nasza witryna wykorzystuje pliki cookies, m.in. w celach statystycznych. Jeżeli nie chcesz, by były one zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki. Więcej na ten temat...